baar

Mit seinen rund 24’000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist Baar die zweitgrösste Ortschaft im Kanton Zug. Vor allem aber gilt die nördlich der Stadt Zug gelegene Gemeinde sowohl als Eingangstor zur Innerschweiz als auch als Verbindungsort zum angrenzenden Kanton Zürich. Dies verdeutlicht, dass Baar überaus zentral situiert ist und nicht zuletzt mit seiner Nähe zu strategisch wichtigen Wirtschaftszentren wie Zug, Zürich und Luzern zu überzeugen weiss. Weil die Gemeinde verkehrstechnisch hervorragend erschlossen ist, überrascht es nicht, dass sie von hoher wirtschaftlicher Bedeutung ist. Folgerichtig haben hier namhafte Unternehmen wie der global operierende Rohstoffhändler Glencore, das renommierte Medizintechnikunternehmen Schiller oder der Skihersteller Völkl ihren Sitz. Zurückzuführen ist dies insbesondere auf die gezielte Förderung des Wirtschaftsraumes durch die Gemeinde Baar. Diese steht den Anliegen der Wirtschaft offen gegenüber und bietet bedarfsgerechte Rahmenbedingungen. Dementsprechend verfügt der Ort sowohl über eine vorzügliche Infrastruktur als auch über eine der schweizweit geringsten Steuerbelastungen. Das erklärt, warum Baar zu den attraktivsten Wirtschaftsstandorten des Landes zählt. Kommt hinzu, dass die Gemeinde mit einem idealen Branchenmix aus Dienstleistungen, Industrie und Handel aufwartet – die perfekte Umgebung für Firmen von Format. Zumal Baar für den hohen Bildungsstandard seiner Bevölkerung bekannt ist und es hier eine enorme Ressource an top ausgebildeten Arbeitskräften gibt. Schon seit Jahren entwickelt sich die Ortschaft äusserst dynamisch – überzeugen Sie sich selbst.